01.jpg

'Alex-Gedanken' am Sonntag, den 01. August 2021 zu Josua 1, 9 *

 

„Ich sage dir: Sei stark und mutig! Hab keine Angst und verzweifle nicht. Denn ich, der Herr, dein Gott, bin bei dir, wohin du auch gehst.“

 

Alex Gedanken 2021.08.01

 

Wenn man auf das Bild genauer schaut, sieht man eine Weinbergschnecke, die schon fast die andere Seite des Weges erreicht hat. Warum ist sie nicht auf der anderen Seite geblieben, da ist es saftig und grün. Ich weiß, dass da eine große Wiese mit einem Wasserlauf ist und dass es eigentlich unnötig wäre, auf die andere Seite zu reisen. Zumal der Weg aus Kieselsteinen besteht und sie viel von ihrem Schneckenschleim braucht, um überhaupt voran zu kommen. Man sieht auch noch ganz genau diese Spur. Also wozu? Und überhaupt, schafft sie es vor der Hitze des Tages die kühle andere Seite zu erreichen? Manchmal kommt jemand, und hebt die Schnecke auf und trägt sie in das saftige Grün der anderen Seite.


Geht es uns nicht oftmals so ähnlich? Wissen wir immer, warum wir manche Wege gehen müssen, unsere Komfortzone verlassen müssen? Warum machen wir uns auf den Weg, ohne zu wissen, ob wir unser Tagesziel erreichen? Oft geht Gottes Rufen hinaus aus dem ‚saftigen Grün‘, hinein auf den pieksigen Kieselsteinweg.

Wieviel Kraft wird er uns kosten? Wird die Kraft reichen? Welche Hindernisse müssen wir bewältigen, welche ‚Gegner besiegen‘?
Genau dafür spricht uns Gott, unser himmlischer, fürsorglicher, uns unendlich liebender Vater die obigen Verse zu. Er macht uns Mut und möchte unser Vertrauen darin, dass er uns nie im Stich lässt. Er ist immer bei uns, er führt uns und wenn die Kraft nicht reicht, die ‚Hitze des Tages‘ uns doch schon erreicht hat, trägt er uns. Auch wenn das Tagesziel so weit entfernt scheint und die Angst den Hals hochkriecht, dann brauchen wir nicht verzweifeln. Gott hat versprochen, immer bei uns zu sein, egal, welche Wege wir zu bewältigen haben.


Also: ‚Sei stark und mutig!‘ Tu im Vertrauen auf Gottes Zusage deine Schritte nach und nach und du wirst sehen, dass sich das Vertrauen lohnt und Gott seine Versprechen hält.


Eure Alexandra

* Neues Leben. Die Bibel, 2006

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Internetseite. Durch die Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.