logo 125 jahre baptisten in schmalkalden

winter_01_1280x200.jpg
Facebook

weihnachtsflyer1 150x100

weihnachtsflyer2 150x100

logo evang.allianz.deutschland 150x100

Oktober 2017

 

Der Monatsspruch für Oktober:

„Es wird Freude sein vor den Engeln Gottes über einen Sünder der Buße tut.“ Lukas 15,10

 

Da erzählt Jesus die Geschichte einer Frau die ein Geldstück verloren hatte. Nun suchte sie so lange, bis sie es wiederfand. Als sie es endlich gefunden hatte, war ihre Freude riesengroß.

Mit diesem Beispiel verdeutlicht Jesus die große Freude der Engel im Himmel. Worüber? Jesus vergleicht ein verloren gegangenes Geldstück mit einem Menschen der meinte, sein Leben ohne Gott führen zu können. Er fand aber wieder zu Gott zurück .Deshalb unermessliche Freude?

Die Engel Gottes wissen, worüber sie sich freuen. Wer hier auf dieser Erde ohne Gott lebt, wird auch nach seinem irdischen Leben in der Gottesferne ohne Gott auskommen müssen. Die Engel die über diese Dinge einen Überblick haben und seit Beginn der Menschheit darüber Erfahrenswerte gesammelt haben wissen, wie furchtbar es ist, nach diesem irdischen Leben ohne Gott auskommen zu müssen. Deshalb diese übergroße Freude. Auch über jeden Einzelnen der zu Gott zurück findet. Jeder zählt.

Wir feiern in diesem Monat 500 Jahre Reformation. Die entscheidende Frage zur Zeit Luthers war: “Wie bekomme ich einen gnädigen Gott?“ Luther hatte in der Bibel die Antwort gefunden und seinen Zeitgenossen weitergegeben. Es war eine Antwort, die den Menschen vorenthalten wurde und sie lautet: Einen gnädigen Gott bekomme ich nicht durch Ablass oder Abhängigkeit von der Kirche sondern allein durch die persönliche Hinwendung zu Gott. So erspart er mir die Gottesferne für diese Zeit und die Zeit nach meinem irdischen Tod. Nichts anderes ist mit "Buße" gemeint. Wenn das kein Grund zu ungetrübter Freude ist!

 

(C) Siegfried Eger