01.jpg
Facebook

45. Kalenderwoche 

††† 87.750 Kinder werden
bis zum Ende der 45. Woche dieses
Jahres in Deutschland nach offizieller
Statistik im Mutterleib getötet worden
sein. – Ein Priester aus South Carolina
hat dem US-Demokraten Joe Biden
wegen dessen Haltung zur Abtreibung
die Kommunion-Teilnahme verwehrt.
„Leider musste ich dem ehemaligen
Vizepräsidenten die Heilige Kommu-
nion verweigern“, sagte Pfarrer Robert
Morey von der St.-Anthony-Kirche in der
Diözese Charleston. „Jede Person des
öffentlichen Lebens, die sich für Abtrei-
bung einsetzt, stellt sich außerhalb der
Lehre der Kirche", erklärte Morey. Biden
(76), Katholik und möglicher Präsident-
schaftskandidat der Demokraten, hatte
sich zu Wahlkampfauftritten in South
Carolina aufgehalten. Er will, dass Ab-
treibungen straffrei bleiben müssen.

(C) ideaSpektrum 45/2019

43. Kalenderwoche

††† 83.850 Kinder werden
bis zum Ende der 43. Woche dieses
Jahres in Deutschland nach offizieller
Statistik im Mutterleib getötet worden
sein. – In den USA kommt es zu immer
weniger Abtreibungen. 2011 waren es
über eine Million, 2017 – neuere Zahlen
liegen nicht vor – noch 860.000, so das
Guttmacher-Institut für Reproduktive
Gesundheit. Als Grund nennt das Ins-
titut die sinkende Zahl der Geburten.
Zudem habe der frühere US-Präsident
Barack Obama die Übernahme der
Kosten für Verhütungsmittel durch die
Krankenversicherung erleichtert.

(C) ideaSpektrum 43/2019

41. Kalenderwoche

††† 79.950 Kinder werden
bis zum Ende der 41. Woche dieses
Jahres in Deutschland nach offizieller
Statistik im Mutterleib getötet worden
sein. – In Seoul in Südkorea hat ein
Arzt bei einer Abtreibung zwei Frauen
verwechselt. Dazu kam es dem Sender
CNN zufolge durch mehrere Fehler. So
gab es Probleme bei der Identifizierung
der Frau, einer Vietnamesin. Gegen
den Arzt und eine Pflegerin werde nun
ermittelt, so die Polizei. In Südkorea sind
Abtreibungen nur in Ausnahmefällen
legal, etwa in medizinischen Notlagen
oder bei Schwangerschaften infolge von
Vergewaltigungen. 2018 wurden rund
70.000 Abtreibungen vorgenommen.

(C) ideaSpektrum 41/2019

44. Kalenderwoche

††† 85.800 Kinder werden
bis zum Ende der 44. Woche dieses Jah-
res in Deutschland nach offizieller Sta-
tistik im Mutterleib getötet worden sein.
– In Nordirland sind Schwangerschafts-
abbrüche nun möglich. Ein bereits im
Juli vom britischen Parlament in London
verabschiedetes Gesetz ist Mitte Ok-
tober in Kraft getreten. Danach gelten
in Nordirland dieselben Regeln wie in
Großbritannien. Abtreibungen bis zu 24.
Schwangerschaftswoche sind dort seit
1967 legal. Bisher waren sie in Nordir-
land verboten. Unterdessen haben 911
Ärzte und Mitarbeiter im nordirischen
Gesundheitswesen in einer Unterschrif-
tensammlung erklärt, sie würden an
Abtreibungen nicht mitwirken.

(C) ideaSpektrum 44/2019

42. Kalenderwoche

††† 81.900 Kinder werden
bis zum Ende der 42. Woche dieses
Jahres in Deutschland nach offizieller
Statistik im Mutterleib getötet worden
sein. – 4.000 Teilnehmer zählte nach An-
gaben der Veranstalter ein „Marsch für
das Leben“ in Wien. Weihbischof Ste-
phan Turnovszky forderte eine Umkehr
aus einer Gesellschaftsordnung, die
nicht lebensfördernd sei: „Es geht uns
um das eine große beherzte Ja zu allem,
was Gott gut geschaffen hat.“ Christen
bejahten das geborene und auch das
ungeborenen Leben. In Österreich
werden nach Angaben der Behörden
bis zu 35.000 Abtreibungen pro Jahr
vorgenommen.

(C) ideaSpektrum 42/2019

40. Kalenderwoche

††† 78.000 Kinder werden
bis zum Ende der 40. Woche dieses
Jahres in Deutschland nach offizieller
Statistik im Mutterleib getötet worden
sein. – US-Lebensschutzorganisationen
zeigen sich erfreut über einen histori-
schen Tiefstand bei Abtreibungen in
den USA. Wie das Guttmacher Institut in
New York mitteilte, wurden im Jahr 2017
862.320 Abtreibungen vorgenommen,
rund 200.000 weniger als 2011. Die Ab-
treibungsrate sei 2017 auf 13,5 Schwan-
gerschaftsabbrüche bei 1.000 Frauen im
gebärfähigen Alter (15 bis 44) zurückge-
gangen. Noch nie seit Legalisierung des
Schwangerschaftsabbruchs 1973 sei die
Rate so niedrig gewesen. 2014 lag sie
bei 14,6 und 2011 bei 16,9.

(C) ideaSpektrum 40/2019

 

Weitere Beiträge ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Internetseite. Durch die Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.